Programm

Aufbau und Inhalte des Programms Unternehmens-Resilienz

Wollen Sie in Ihrem Unternehmen eine Unternehmenskultur schaffen, bei der Führungskräfte, MitarbeiterInnen sowie Teams

  • unbefriedigende Situation annehmen und nach möglichen Lösungen suchen?
  • vorhandene Potenziale erkennen und fördern, proaktiv und verantwortungsbewusst handeln?
  • gesundheitsorientiert denken und handeln, um funktions- und leistungsfähig zu bleiben?
  • sich gegenseitig unterstützen und stärken, um gemeinschaftlich als Unternehmen zu sagen “Gemeinsam stark zum Ziel!”?

Mit mehr Unternehmens-Resilienz und Nutzung der ISO Norm zu Organisationaler Resilienz sorgen Sie für die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Direkt zu den Programm-Bausteinen

| Modul 1 | Transfer-Workshop | Modul 2 | Transfer-Coaching

Vorab: Online Resilienz-Check

Vorab: Online Resilienz-Check

Zur Vorbereitung auf das Programm für mehr Unternehmens-Resilienz führen Sie einen Online Resilienz-Check durch. So erhalten Sie bereits vorab eine Einschätzung zur Resilienz-Stärke Ihres Unternehmens. Der Resilienz-Check fokussiert auf Einzelne, Teams und die gesamte Organisation. Er orientiert sich zudem an den Resilienzfeldern der ISO Norm zu organisationaler Resilienz.

Inhalte:

  • Einschätzung der Belastungssituation
  • Aspekte individueller Resilienz
  • Aspekte organisationaler Resilienz

Sie erhalten eine Online-Auswertung, die Sie für Ihre individuelle Vorbereitung sowie zur weiteren Reflexion im Modul 1 nutzen können.

Vorab: Online Resilienz-Check
Modul 1

Modul 1

Stellhebel für mehr Unternehmens-Resilienz

Resilienz wird zu einem klaren Wettbewerbsvorteil. Resiliente MitarbeiterInnen und Führungskräfte bleiben stabil und flexibel in kritischen Situationen. Resiliente Teams achten auf gegenseitige Unterstützung. Resiliente Unternehmen sind innovativ und passen sich effizient und kreativ zugleich in turbulenten Zeiten an.

Mit der neuen ISO Norm zu organisationaler Resilienz und auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse können Sie Ihr Unternehmen bestens auf die Zukunft einstimmen. Prüfen Sie Ihre konkreten Veränderungsmöglichkeiten für mehr Unternehmens-Resilienz.

Inhalte:

  • Organisationale Resilienz: Stand der Forschung, Nutzen für Unternehmen
  • VUKA-Welt und Agilität als neue Herausforderungen
  • ISO Norm Organisationale Resilienz
  • Psychosoziale Gefährdungsbeurteilung und QM-Systeme
  • Effizienz trotz Resilienz…
  • Resilienz-Messung und relevante Stellhebel in der Organisation
  • Eigene Bestandsaufnahme zur Unternehmens-Resilienz und Anpassungsbedarfe
  • Verankerung von Resilienz in Leitbild und Führungsinstrumenten
  • Persönliches Vorbild und Selbst-Führung
  • Internes Marketing: Unterstützer gewinnen für mehr Unternehmens-Resilienz

Modul 1
Transfer-Workshop

Transfer-Workshop

Resilienz-Diagnose mit Schlüsselpersonen im eigenen Unternehmen

Entscheidend für die Entwicklung von mehr Unternehmens-Resilienz sind Sie selbst zusammen mit Ihren KollegInnen und Führungskräften. In einem Workshop zusammen mit den Schlüsselpersonen des Unternehmens können Sie klären, was unveränderbar und was veränderbar ist. Prüfen Sie kritisch die Resilienzstärke Ihrer Organisation und entwickeln Sie erste Ideen zur Veränderung.

Sie erhalten einen konkreten Workshop-Leitfaden für die Resilienz-Diagnose in Ihrem Unternehmen.

Inhalte:

  • Überblick zu Ihrem persönlichen Resilienz-Verständnis
  • Gemeinsame Analyse der Resilienzstärke Ihrer Organisation
  • Check von Unternehmens-Leitbild und Führungsinstrumenten
  • Check bisheriger Coachings, Trainings- und Team-Maßnahmen im Unternehmen
  • Ideen zur Entwicklung von Unternehmens-Resilienz

Transfer-Workshop
Modul 2

Modul 2

Umsetzungsschritte hin zu mehr Unternehmens-Resilienz

Auf der Basis Ihrer Workshop-Ergebnisse vertiefen Sie in Modul 2 Ihr Resilienz-Knowhow. Sie erhalten professionelle und kollegiale Beratung zu Ihrer erarbeiteten Resilienz-Diagnose.  Darüber hinaus klären Sie die zentralen Umsetzungsschritte hin zu mehr Unternehmens-Resilienz, so dass Sie Ihr Unternehmen gut aufstellen können.

In einer Kombination aus intensivem Input, Selbsterfahrung wie Sie mehr für sich selbst sorgen können sowie konkreter Konzeptionsarbeit werden Sie die entscheidenden Weichen für eine effiziente Umsetzungsplanung stellen.

Inhalte:

  • Change-Audit zu den Stellhebeln für mehr Unternehmens-Resilienz
  • Kommunikationsstrategie zum Start und zur Begleitung der Resilienz-Stärkung
  • Umsetzungsschritte mit Groß- und Kleingruppen-Workshops bis hin zu Einzel-Interviews
  • Kontinuierliche Evaluation der Unternehmens-Resilienz
  • Interkulturelle Aspekte der Unternehmens-Resilienz
  • Erfolgsfaktoren anhand eines konkreten Unternehmens-Beispiel
  • Scheitern als Entwicklungsschritt für Unternehmen

Modul 2
Transfer-Coaching

Transfer-Coaching

Klärung der eigenen Rolle als Resilienz-Katalysator

Entscheidend für die Kultur eines Unternehmens ist die Werte-Haltung der obersten Führungskraft. In der Rolle als Resilienz-Katalysator sorgen Sie für eine beschleunigte Umsetzung der geplanten Maßnahmen im Unternehmen.

Inhalte:

  • Wie finde ich meinen idealen Weg durch die Stromschnellen?
  • Wie gewinne ich meine Führungskräfte für diesen Weg?
  • Wie gehe ich mit Widerständen um?
  • Wie kann ich mein Konzept noch fein-tunen?
  • Etc.

Das Coachinggespräch führen Sie je nach persönlichem Themen-Schwerpunkt mit dem/der BeraterIn Ihrer Wahl.

Dauer 60 – 90 Minuten

Transfer-Coaching