Jutta Heller: Keynote auf dem Erdinger Coaching-Kongress © Julia Walker / HAM

Organisationale Resilienz

Die Welt wird VUKA.

Volatil: ständige, schnelle Veränderungen.
Unsicher: kein eindeutiges „Richtig“ oder „Falsch“.
Komplex: Zusammenhänge und Interaktionen werden komplexer.
Ambivalent: Mehrdeutig und widersprüchlich ist die Realität.

Daher sind Übergangsphasen inzwischen der Normalzustand in Unternehmen. Und das führt zu immer mehr Aufgaben bei immer weniger Ressourcen – das begünstigt Demotivation. Die psychische Gesundheit und Leistungskraft der MitarbeiterInnen und Führungskräfte beginnt aus der Balance zu geraten.

10 Punkte um organisationale Resilienz zu entwickeln

  • Achtsamkeit für schwache Signale, Fehler und kleine Störungen: Nicht ein Ereignis führt zur Krise, sondern das Zusammenwirken mehrerer kleiner Vorkommnisse.
  • Bisherige Vorgehensweisen loslassen, Experimentieren zulassen, Fehler als Lernchancen nutzen
  • Entscheidungsfreude: „Zu 70% fühlt sich das richtig an.“ 100% richtige Entscheidungen gibt es in einem volatilen Umfeld nicht mehr.
  • Fachexpertise und diverse Erfahrungen in Teams haben Vorrang.
  • Konzentration der Kräfte, um nicht in die Überforderungsfalle zu geraten und Redundanz bei zentralen Ressourcen und Prozessen.
  • Positives Teamklima mit umfassender gegenseitiger Information und psychologischer Sicherheit.
  • Sowohl als auch-Haltung entwickeln – Ambiguitätstoleranz.
  • Funktionierende Kommunikationswege etablieren und pflegen, Vision und Werte klären.
  • Vielfältige Netzwerke intern und extern aufbauen.
  • Veränderungskompetenz und innere Stärke entwickeln

Organisationale Resilienz – Ihr Nutzen

Energievolles, selbstbestimmtes Agieren von Teams, Abteilungen und der gesamten Organisation.
Wirtschaftliche Vorteile durch schnellere Reaktionszeiten.
Kombination von Achtsamkeit gegenüber „kritischen“ Signalen – innerhalb und außerhalb des Unternehmens – mit einem Gefühl von Vertrauen in die eigene Stärke und Handlungsfähigkeit.
Steigerung der Unternehmens-Attraktivität im „war for talents“.

Unternehmen brauchen Resilienz als Zukunftskompetenz.

| mehr erfahren

| Beratung anfragen

| Seminar Unternehmens-Resilienz für InhaberInnen und GeschäftsführerInnen