Lesestoff für Resilienz

Weihnachten naht, und ein Buch ist und bleibt der Dauerbrenner unter den beliebtesten Geschenken. Von mir gibt es deshalb hier sieben Tipps für Lieblingsbücher, die Resilienz erklären und stärken – sei es als wissenschaftliche Betrachtung, als Anleitung zum Selbstcoaching oder als Roman mit Hauptpersonen, die zu resilienten Vorbildern taugen. Durch einen Klick auf das Cover oder den Titel gelangen Sie direkt zu Amazon, wo Sie die Bücher kaufen können: Für Ihre Lieben als Geschenk oder für sich selbst an gemütlichen Winterabenden auf dem Sofa.

Tipp: Alle meine eigenen Bücher können Sie übrigens auch mit persönlicher Widmung bestellen. Viel Spaß mit meinen Empfehlungen:

Covey, S. (2021). Die 7 Wege zur Effektivität Kompaktausgabe. Prinzipien für ein glückliches und erfülltes Privatleben. Offenbach: Gabal. 352 Seiten, 19,90€

Der Klassiker „Die 7 Wege zur Effektivität“ wurde in einer Kompaktausgabe neu aufgelegt und konzentriert sich darin vor allem auf das Privatleben. Über eines der grundlegenden Konzepte des Buches, den circle of influence, habe ich hier bereits geschrieben. Er zeigt anschaulich, dass wir unsere Energie besser in diejenigen Dinge stecken, die wir tatsächlich beeinflussen können – anstatt in alles andere, das uns zwar interessiert, aber außerhalb unseres Einflussbereichs liegt. Und ähnlich praktisch orientiert geht es auch mit den restlichen „Wegen“ weiter: Persönliche Ziele klar bestimmen, Werte bewusst machen, Wichtiges von Unwichtigem trennen – Covey zeigt auf, worauf es ankommt und wie man die ersten Schritte auf die sieben Wege einfach tun kann. Ein Buch, das Lust auf Aufbruch und Veränderung macht.

 

Kalisch, R. (2020). Der resiliente Mensch. München: Piper Verlag. 240 Seiten, 12€

Bei Buchempfehlungen für resilienten Lesestoff darf der Band von Raffael Kalisch nicht fehlen. Kalisch ist einer der führenden Vertreter der neurowissenschaftlichen Resilienz-Forschung und nähert sich den Mechanismen von Resilienz auf verschiedenen Wegen. Grundlage ist die Hirnforschung und die daraus resultierenden Erkenntnisse, aber der Autor schafft es, diese Erkenntnisse auch in psychologische und gesellschaftliche Dimensionen zu „übersetzen“.  Er zeichnet klar nach, was wir über Resilienz wissen und was noch nicht, und welche Mechanismen auf physiologischer und psychologischer Ebene wir anwenden können, um resilienter zu reagieren. Und trotz seiner Wissenschaftlichkeit beinhaltet das Buch auch viele lebensnahe und anschauliche Beispiele, die „Resilienz“ erlebbar machen.

 

Dörrie, D. (2019). Leben Schreiben Atmen. Eine Einladung zum Schreiben. Zürich: Diogenes Verlag. 288 Seiten, 18€

Eine meiner Lieblingsübungen ist das sogenannte Journaling: (Fast ;-)) jeden Tag gleich nach dem Aufwachen nehme ich mir 10 Minuten Zeit, um alles niederzuschreiben, was mir gerade durch den Kopf geht. Das hilft ungemein dabei, Ideen klarer zu fassen, Werte und Ziele zu entdecken und generell Struktur in die eigenen Gedanken zu bringen. In ihrem Buch „Leben Schreiben Atmen“ verbindet Doris Dörrie mit leichter Feder Anleitungen und Tipps zum kreativen Schreiben mit eigenen Geschichten, die auf diese Weise von ihr entstanden sind. So lädt das Buch ein, zwischen den einzelnen Kapiteln hin- und herzublättern und immer dort hineinzulesen, wo ein Thema einen gerade besonders anspricht. Die Autorin und Regisseurin Dörrie mag ich schon lange, weil ihr die optimistischen, nachdenklichen und immer unterhaltsamen Themen nie auszugehen scheinen.

 

Marquet, L. (2020). Reiß das Ruder rum. Eine wahre Geschichte über Führung und darüber, wie Mitarbeiter zu Mitgestaltern werden. Heidelberg: dpunkt.verlag. 252 Seiten, 24,90€

Agile Führung und Selbstorganisation sind schon länger große Themen, und in dieser wahren Geschichte kann man nachvollziehen, worin sie bestehen und was sie bewirken. L. David Marquet ist ein Marineoffizier, der ein ziemlich marodes U-Boot und dessen Mannschaft umkrempelte, indem er im eigentlich extrem hierarchisch ausgerichteten System „Marine“ seinem Team so viel Selbstverantwortung wie nur möglich übertrug. Er prägt für seine Art zu führen den Begriff „Leader-Leader“ im Gegensatz zum „Leader-Follower“-Prinzip und schreibt überraschend ehrlich über die Selbstzweifel und die Leidenschaft einer Führungspersönlichkeit, die unbekannte Wege mit unsicherem Ausgang einschlägt. Die Prinzipien dieser resilient aufgestellten Mannschaft lassen sich auch auf andere Organisations-Kontexte übertragen.

 

Pauling, V. (2021). Der Himmel ist hier weiter als anderswo. Hamburg: HarperCollins. 384 Seiten, 20€

Das Buch erzählt einfach schön die Geschichte einer Geigerin und ihren vier Kindern, die gezwungenermaßen aus der Stadt aufs Land ziehen und sich dort ein neues Leben aufbauen. Natürlich läuft nicht alles glatt, und die Autorin Valerie Abel räumt augenzwinkernd auch mit der Sehnsucht vieler Städter:innen nach einer Land-Idylle auf, die es wahrscheinlich in der Realität nirgends gibt und nie gegeben hat. Aber die Heldin des Romans Fee lässt sich von Rückschlägen nicht unterkriegen, steht immer wieder auf und am Ende gewinnen ihre Resilienz und ihr Optimismus. Vielleicht hat mir das Buch unter anderem deswegen so gut gefallen, weil auch ich selbst auf dem Land lebe (wenn auch nicht in einem Dorf) und deswegen nachvollziehen kann, wie viel Freude und Energie Fee aus der Natur und der Ruhe rundherum schöpft.

 

Abel, S.(2021). Stay away from Gretchen. Eine unmögliche Liebe. München:dtv. 485 Seiten, 20€

In dem Roman geht es um heute und um den Krieg und um ein Rassismus-Thema, das sich erst nach und nach herauskristallisiert: Die politisch unerwünschte Beziehung von weißen Deutschen und amerikanischen Schwarzen in der Nachkriegszeit. Der rote Faden im Buch ist die dement werdende Mutter eines Fernsehmoderators, deren Lebensgeschichte sich mit ihren Erinnerungen vermischt. Nach und nach verzahnen sich die Rückblicke, und der Sohn kommt einem lebenslangen Geheimnis seiner Mutter auf die Spur. Die Geschichte fängt komisch an, wird dann aber immer ernster und endet liebevoll und versöhnlich.

 

Heller, J. (2021). Vertrau auf dich, du schaffst das! Mit Veränderungen leichter umgehen. München: Kösel, 42 Seiten, 10€

Mein neues Buch habe ich schon ausführlich in einem eigenen Blogbeitrag vorgestellt, möchte es Ihnen aber als Weihnachtsgeschenk besonders ans Herz legen: Mit Veränderungen müssen wir alle umgehen, und das kleine Büchlein ist randvoll mit hilfreichen Übungen, um sich ihnen zu stellen. Abgerundet wird das sehr intensive Thema mit den liebevoll und witzig gestalteten Känguru-Bildern von Kai Pannen. Dieses Buch können Sie als besonderes Geschenk hier auch mit einer persönlichen Widmung bestellen. Bitte planen Sie dafür ca. 5 Tage Versandzeit ein.

Ich wünsche Ihnen eine Weihnachtszeit, in der Sie flexibel auf alle Anforderungen und Veränderungen reagieren können und ein neues Jahr, in dem Sie sich stabil auf Ihre persönlichen Werte und Ziele verlassen können!

Wollen Sie mehr für sich oder Ihr Unternehmen tun?

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − neun =