Ziele klären © stock.adobe.com

Ziele klären, Stärken finden, neu durchstarten

So oder so ähnlich stellen sich wohl die meisten von uns immer wieder im Leben Fragen:

“Was ist eigentlich wichtig für mich? Wie schaffe ich es, dafür Energie zu sammeln?”

In den verschiedenen Lebensabschnitten tut es der Psychohygiene gut, wenn man mal wieder die eigenen Ziele klären kann. Das Zitat oben stammt von einer der Teilnehmerinnen meines letzten Coaching-Wochenendes Mitte Oktober. Die Teilnehmerinnengruppe bestand aus sechs Frauen mit unterschiedlichsten privaten und beruflichen Hintergründen, die alle eines gemeinsam hatten: Sie gönnten sich ein Wochenende um sich darüber klar zu werden, wo sie stehen, was sie erreichen möchten und wie sie den Weg dorthin am besten einschlagen können.

Einstellung und Verhalten ändern

Meistens haben wir viele Ideen und auch viel Motivation, etwas in unserem Leben zu ändern. Was oft fehlt, ist die Zeit, uns mit den Wünschen nach Veränderung und ihren Hintergründen wirklich auseinanderzusetzen. Das Coaching-Wochenende bietet eine ideale Gelegenheit, sich mal genauer mit sich selbst zu beschäftigen. Im kleinen Kreis fanden die sechs Frauen einen Rahmen, in dem sie mit meiner Unterstützung und der der anderen Teilnehmerinnen ihren persönlichen Standort und ihre Ressourcen finden konnten. Im Laufe eines Wochenendes mit konzentrierten Coaching-Stunden klärten wir gemeinsam und jede für sich, welche Ziele wirklich wichtig sind. Warum man trotz aller guten Vorsätze immer wieder in alte Muster zurückfällt. Oder wie verschiedene widerstreitende Bereiche unter einen Hut gebracht werden können.

Rollen und Ziele klären

Wir alle denken, fühlen und verhalten uns in unterschiedlichen Situationen anders. Oft ist sich nicht einmal das innere Team einig, was für uns das Beste wäre. Die innere Kritikerin mosert herum, die innere Träumerin fordert mehr Auszeiten aus dem Trott, die innere Perfektionistin würde gerne immer noch mehr Details bearbeiten… Im Laufe des Coaching-Wochenendes ging es beispielsweise auch um die Klärung, welcher dieser inneren Stimmen mehr Raum gegeben werden soll – und welcher vielleicht weniger. Die Teilnehmerinnen beschäftigten sich mit ihren persönlichen Stärken, übten sich im Ziele klären und wie sie die Stärken einsetzen können um diese Ziele zu erreichen.

Veränderung wagen, Veränderungs – Ziele klären

Das persönliche Ergebnis des Coaching-Wochenendes ist offen, Zielvorgaben gibt es nicht. Für eine der Teilnehmerinnen aus dem Coaching-Wochenende im Oktober lautet das Ergebnis:

“Ich muss nicht die Welt retten!”

Eigentlich selbstverständlich – und dennoch nimmt die Einsicht eine enorme Last von den Schultern, wenn sie wirklich im eigenen Denken und Fühlen ankommt. Eine andere Teilnehmerin hat den Entschluss gefasst, ab jetzt jedes Jahr einen Frühjahrsurlaub ganz alleine zu verbringen – denn das macht sie frei vom Druck der Erwartungen von Mann, Söhnen, Kollegen und Schwiegereltern, die im Alltag konstant an ihr zerren. Entscheidend ist, sich mit den eigenen Fragen und Antwortmustern intensiv und mit Unterstützung auseinanderzusetzen und einen Weg zu finden, der individuell passt und auf die aktuelle Situation zugeschnitten ist.

Nächstes Coaching-Wochenende

Das nächste Coaching-Wochenende findet vom 07.-09 Februar 2020 statt – alle Termine finden Sie auf juttaheller.de/akademie-jutta-heller/coaching-fuer-frauen/. Es nehmen maximal sechs Frauen teil, die sich in Stein (bei Nürnberg) umgeben von Natur und ohne Ablenkung mit den persönlichen anstehenden Herausforderungen beschäftigen können. Meine lange Coaching-Erfahrung unterstützt Sie beim Finden der eigenen Ressourcen und Klären der eigenen Fragen. Durch die Arbeit in der Gruppe erhält jede Teilnehmerin direktes Feedback und einen fruchtbaren Austausch mit neuen Ideen und Anstößen “out of the box”.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.