Jutta Heller Buch zu Veränderung

Vertrau auf dich, du schaffst das!

„Vertrau auf dich, du schaffst das!“ (2021) ist mein neues Buch, in dem ich Ihnen am Beispiel des kleinen Kängurus mit vielen Selbstcoaching-Übungen den Weg zu mehr Veränderungskompetenz zeige.


Gewinnen Sie eine Stunde Veränderungs-Coaching mit mir

Unter allen Rezensent:innen meines neuen Buches verlose ich ein Online-Coaching (1h)! Was Sie dafür tun müssen:
    • Schreiben Sie bis 15.11.2021 eine Rezension zu Ihrem Buchexemplar auf Amazon.de
    • Schicken Sie mir eine eMail mit einem Hinweis auf Ihre Rezension an info@juttaheller.de.

Der/die Gewinner:in wird von mir per eMail benachrichtigt.


Veränderung gehört dazu

Ob Ihnen schon in der Vergangenheit Unerwartetes passiert ist, Sie vor weitreichenden Entscheidungen stehen oder sich Gedanken über die Zukunft machen: Sicher haben oder hatten Sie bereits mit Veränderungen zu tun. Überhaupt gibt es nur selten Phasen, in denen alles gleich bleibt, sondern Veränderung gehört zum gelingenden Leben dazu. Und je nach Lebenssituation braucht es neue Antworten auf diese Veränderungen.

Veränderungskompetenz ist die Fähigkeit, immer wieder gute Antworten auf veränderte Lebenssituationen zu finden. Sie ist einerseits wichtig, um persönlich mit Veränderungen umgehen zu lernen. Anstatt Zeit und Energie darauf zu verwenden, an einem überholten Status Quo festzuhalten, können Sie auch das Neue, Ungewisse freudig begrüßen und damit umgehen lernen. Darüber hinaus führt Veränderungskompetenz auch zu ganz objektiven Verbesserungen Ihrer Lebenssituation: In einer kürzlich durchgeführten Studie identifizierte McKinsey einen guten Umgang mit Veränderungen als wichtigen Faktor für eine höhere Leistungsfähigkeit und für die Zufriedenheit mit der eigenen Arbeit.

In meinem neuen Buch „Vertrau auf dich, du schaffst das!“ begleiten Sie das kleine Känguru, wie es sich Herausforderungen und Veränderungen in seinem Leben stellt. Dabei zeigt es Ihnen, wie ein spielerischer Umgang mit Veränderungen aussehen kann. Es überwindet gar nicht so kleine Hürden auf seinem Weg ins Glück: Sein sicheres Zuhause verlassen und zu neuen Ufern aufbrechen, neue Freund:innen finden, mit Rückschlägen umgehen… eben all das, was einem im Leben so begegnet.

Das Coaching-Konzept zur Veränderung

Was so spielerisch anmutet, hat einen fundierten Hintergrund. Das Coaching-Konzept im Buch beruht auf der Metatheorie der Veränderung von Klaus Eidenschink. Denn Veränderungen auf der Verhaltensebene sind gut, aber bestimmte Themen bedürfen einer tieferen Bearbeitung auf der inneren Bühne. Dafür ist die Metatheorie ein hervorragendes Erklärungs-Instrument und Leitfaden, denn sie betrachtet die tieferen Beweggründe einer Person, die Funktion ihres aktuellen Verhaltens (das sich in einem „Problem“ für die Person darstellen kann) und versucht zu klären, welche Bedürfnisse den inneren Konflikten eigentlich zugrunde liegen.

Jeder Mensch strebt nach innerer Stabilität und Identität. Und die versuchen wir zu erreichen, indem fortwährend Entscheidungen in acht sogenannten Leitprozessen getroffen werden. Wenn Sie regelmäßig hier im Blog lesen, kennen Sie den Begriff des Leitprozesses bereits: Er beschreibt den Prozess einer Entscheidung zwischen zwei gegensätzlichen Polen, die per se gleichermaßen wünschenswert sind, sich aber gegenseitig ausschließen. Beispielsweise bewegen Sie sich im Leitprozess „Bewusstsein“ zwischen den beiden Polen „bewusst“ und „unbewusst“. Einerseits ist es wünschenswert, dass Sie sich Ihrer Beweggründe für Ihr Verhalten bewusst sind, um sich selbst steuern zu können – andererseits würde ein Bewusstsein über jede einzelne innere Regung Sie völlig blockieren, weil eine bewusste Entscheidung viel länger dauert als ein unbewusster Automatismus. Unbewusstsein ist daher genauso wünschenswert wie Bewusstsein, beides gleichzeitig ist jedoch unmöglich.

Leitprozesse in der Psychodynamik

„Bewusstsein“ ist einer der acht Leitprozesse, anhand derer sich unsere gesamte Psychodynamik – die Prozesse, die in unserem Inneren ablaufen – beschreiben lassen. In der Metatheorie nennen sich diese Leitprozesse Bedürfnisregulation, Selbstverantwortung, Selbstwahrnehmung, Bewusstsein, Selbstausdruck, Resonanz, Akzeptanz und Verstehen. Sie bestimmen mit ihren gegensätzlichen Polen sowohl Ihr inneres Verhältnis zu Veränderungen wie auch Ihr äußeres Verhalten bei Veränderungen. Menschen stehen permanent vor Entscheidungen, die sie auf die eine oder andere Weise treffen müssen – auch wenn Sie sich für „nichts tun“ oder „ignorieren“ entscheiden, haben Sie eine Entscheidung getroffen, wie Sie mit der Veränderung umgehen wollen!

In meinem Buch lernt das kleine Känguru, sich einer Gruppe anderer kleiner Kängurus zugehörig zu fühlen und gleichzeitig seine Einzigartigkeit auszuleben; Nähe zu anderen zu finden und gleichzeitig sich selbst genug zu sein; Freiheit zu leben und gleichzeitig Sicherheit zu finden. Es beginnt, Verantwortung für sich zu übernehmen, ohne sich für alle Umstände verantwortlich zu fühlen. Es verliert einen Freund und entdeckt seine Gefühle, die es ausdrücken lernt – es lässt sich aber nicht von ihnen überwältigen. Es versteht mit der Zeit, warum es auf bestimmte Situationen auf eine bestimmte Art und Weise reagiert, die von unbewussten Signalen gesteuert wird und wie es sich diese Signale bewusst machen und verändern kann. Diesen und den anderen Lebenssituationen, die das kleine Känguru bewältigen lernt, liegen theoretisch die psychodynamischen Leitprozesse zugrunde. In meinem Buch geht es jedoch vorallem um den praktischen Umgang mit den Veränderungen und Herausforderungen im Leben: Sie müssen die Theorie nicht einmal kennen, um durch die vielen Selbstcoaching-Übungen Ihren eigenen inneren Prozessen nachspüren zu können und Veränderungskompetenz zu entwickeln.

Bild aus Jutta Hellers Buch zu Veränderung

Praktischer Umgang mit Veränderung

Ziel des Buches „Vertrau auf dich, du schaffst das!“ ist es, dass Sie vertrauensvoll in Ihre Zukunft blicken in der Gewissheit, dass Sie mit Ihren Veränderungen gut umgehen werden können. Schritt für Schritt lernen Sie, für sich selbst zielführend mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen. Dazu klären Sie mit den Übungen im Buch für sich zuerst den Nutzen einer Entscheidung: Wozu wollen Sie etwas tun? Wenn Sie Ihre Bedürfnisse gut kennen, fällt eine Entscheidung in die eine oder andere Richtung wesentlich leichter, deswegen lernen Sie weiterhin Ihre Bedürfnisse kennen. Aber: Kennen Sie auch Ihr inneres Team und wissen, wer da gerade das Kommando hat? Auch das klären Sie mit den Übungen in meinem Buch und können so dann auch die Unterstützung Ihrer inneren Team-Mitglieder annehmen. Denn letztendlich geht es darum, Ungewissheit „genießen“ zu lernen und Ihre eigenen Träume zu realisieren. Das MUSS im Leben wird so zu einem »ICH WILL«, das auch mit Enttäuschungen umgehen kann. Für diesen Weg wünsche ich Ihnen zusammen mit dem kleinen Känguru gutes Gelingen und Zuversicht!

Weiterlesen zum Thema


Wollen Sie mehr für sich oder Ihr Unternehmen tun?

  • Nutzen Sie die Zeit mit einem Resilienz-Coaching – auch telefonisch oder online.
  • In einem kompakten Online-Workshop zu individueller und organisationaler Resilienz können Sie sich zusammen mit Ihrem Team stärken und auf die Zukunft ausrichten, damit Sie besser durch die Krise kommen.
  • In der Akademie finden Sie zudem Spezial-Angebote zu Coaching für Frauen, Resilienztraining für Führungskräfte sowie eine zertifizierte Resilienzberatungs-Ausbildung.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf − vier =