Ziele eines Resilienz-Vortrags

  • Motivation für Führungskräfte und MitarbeiterInnen, um sich Veränderungen und Belastungssituationen stellen zu wollen.
  • Impulse setzen zur individuellen Stabilisierung, Flexibilisierung und Selbststeuerung.
  • Sensibilisierung zur Förderung von Agilität und Robustheit für Organisationen.
  • Stabilisierung für Belastungssituationen und Prävention bei Stress und vor Burnout.
  • Individuelle und organisationale Widerstandskräfte stärken.
  • Führungskräfte und MitarbeiterInnen entwickeln Ideen, wie sie in schwierigen, unvorhersehbaren Situationen handlungsfähig bleiben.

Pragmatisch, klar und strukturiert bekommen die Teilnehmer neue Sichtweisen und Handlungsimpulse, um Übergänge bei Veränderungen auszuhalten, um Neues schwungvoll anzupacken und um Resilienz zu entwickeln.

Nutzen Sie eine neue Perspektive, um in komplexen Situationen gelassener zu agieren und um sich selbst sowie Ihre Organisation nachhaltig und gesund aufzustellen!

Abstimmung der Konzeption

Jutta Heller stellt sich auf Ihre Situation ein. Je nach Ihren Zielsetzungen wird der Vortrag nach einem ausführlichen Briefing auf Ihr Unternehmen ausgerichtet. Entscheiden Sie mit, welche Mix der Resilienz-Schlüssel für Ihre aktuelle Situation Vorrang hat:

  • 7 + 3 Schlüssel zu individueller Resilienz
  • 4 Schlüssel zu Team-Resilienz
  • 9 Schlüssel zu organisationaler Resilienz

Resilienz ist ein komplexes Thema, das Prof. Heller pragmatisch und mit anschaulichen Beispielen präsentiert.

  • Die Vortrags-TeilnehmerInnen lernen das Konzept der Resilienz kennen.
  • Sie führen einen Kurz-Check zu maximal 9 ausgewählten Schlüsseln durch.
  • In “Murmelgruppen” tauschen sich die Vortrags-TeilnehmerInnen kurz aus, um das Gehörte in Verbindung zum eigenen Erleben zu bringen.
  • Sie erhalten vertiefende Impulse für Ihr Tun zu ca. 4-5 Resilienz-Schlüsseln.

Die Vortragsdauer kann von ca. 45 bis 90 Minuten variiert werden, je nach Ihren Zielvorgaben und Ihrem Zeitrahmen.
Welchen Event wollen Sie mit einem Resilienz-Vortrag bereichern?

| Nehmen Sie Kontakt auf mit Jutta Heller

| Referenzen

Ergänzende Maßnahmen