Workshop: Team-Resilienz entwickeln

Damit Teams in kritischen Situationen erfolgreich agieren und diese Erfahrungen bewältigen können, kommt es entscheidend auf ihre interaktionalen Prozesse, die Art der Teamführung sowie auf die persönlichen Ressourcen jedes/jeder Einzelnen an.

Wichtig sind gegenseitiger Respekt und Empathie sowie eine gegenseitige Bestärkung durch den Fokus auf gemeinsame positive Emotionen. Aber auch negative Emotionen – Enttäuschungen und Ängste – sollten im Team besprechbar sein. Gemeinsame Werte, klare und zugleich flexible Rollen und Arbeitsverteilung, Konfliktkompetenz und psychologische Sicherheit – auch in Bezug auf Fehler und Scheitern – sind weitere Aspekte für Team-Resilienz.

Machen Sie einen Team-Check zur Überprüfung der aktuellen Resilienz-Stärke! In einem Team-Workshop können Sie konstruktiv Ihre Resilienz-Stärke hinterfragen, Ihr Teamklima entwickeln und konkrete Maßnahmen für Ihre aktuelle Arbeitssituation und zur Prävention von Krisen vereinbaren.

Im Unternehmensalltag bringt fast jeder Tag Veränderungen mit sich. Und nur selten erweisen sich diese als warmer Rückenwind. Daher ist psychologische Sicherheit zentral für einen konstruktiven Umgang mit Umbrüchen. Zudem sind Antizipation, Anpassung und Flexibilität die zentralen Schlagworte für mehr Unternehmens- und Team-Resilienz.

Führen Sie sich und Ihr Team souverän durch Krisen. Begegnen Sie Veränderungen situationselastisch. Balancieren Sie Ihre Belastungen mit Gelassenheit und Stärke. Sowohl für sich selbst, für die eigenen Teams als auch für das gesamte Unternehmen braucht es zunehmend Resilienz. Die VUKA-Welt mit komplexen Situationen und hoher Veränderungsgeschwindigkeit fordert MitarbeiterInnen und Führungskräfte.