Jutta Heller nach ihrer Keynote auf dem Erdinger Coaching-Kongress © Julia Walker / HAM

Team-Resilienz entwickeln

Damit Teams in kritischen Situationen erfolgreich agieren und diese Erfahrungen bewältigen können, kommt es entscheidend auf ihre interaktionalen Prozesse, die Art der Teamführung sowie auf die persönlichen Ressourcen jedes/jeder Einzelnen an.

Wichtig sind gegenseitiger Respekt und Empathie sowie eine gegenseitige Bestärkung durch den Fokus auf gemeinsame positive Emotionen. Aber auch negative Emotionen – Enttäuschungen und Ängste – sollten im Team besprechbar sein. Gemeinsame Werte, klare und zugleich flexible Rollen und Arbeitsverteilung, Konfliktkompetenz und psychologische Sicherheit – auch in Bezug auf Fehler und Scheitern – sind weitere Aspekte für Team-Resilienz.

Machen Sie einen Team-Check zur Überprüfung der aktuellen Resilienz-Stärke.

“Mit Frau Prof. Dr. Heller hatten wir aus meiner Sicht einen wirklichen Profi an Bord, der wusste, wie er uns aus dem Alltagsgeschäft herausholt und die guten, aber auch die optimierungsbedürftigen Punkte an die Oberfläche bringt. Ich habe den Workshop sehr positiv erfahren und bin davon überzeugt, darauf sehr gut aufbauen zu können.”

Udo Siggemann, Program Management Director EU – TI Automotive Technology Center GmbH

“Ich bin immer noch voller Energie aus Ihrem Workshop. Er war sehr kurzweilig und gespickt mit vielen praktischen Ideen für den Alltag, nicht nur im Beruf. Vielen Dank für den wertvollen Tag. Er hat mir zum einen die Betätigung gegeben, die Dinge, die ich bereits einsetze um meine innere Stärke zu erhalten, weiter zu nutzen und hat mir zum anderen viele weitere wertvolle Tipps gegeben, meine innere Stärke noch weiter auszubauen und zu nutzen.”

Colett Rißmann, Verwaltungsleiterin Fraunhofer IIS, EZRT

In einem Team-Workshop können Sie konstruktiv Ihre Resilienz-Stärke hinterfragen, Ihr Teamklima entwickeln und konkrete Maßnahmen für Ihre aktuelle Arbeitssituation und zur Prävention von Krisen vereinbaren.

Ziele:

  • Belastungssituationen sowie Ressourcen aufdecken
  •  Widerstandskraft und Belastungsfähigkeit fördern
  •  Best Practice Beispiele im Team für situationselastisches und schnelles Handeln identifizieren
  • Fehlzeiten und Belastungen reduzieren
  •  Wertschätzende Zusammenarbeit, Dialogkultur und Fehlerkultur etablieren
  • Bewussten Perspektivenwechsel ermöglichen, Maßnahmen zur Stärkung der Team-Resilienz planen und gemeinsame Ausrichtung auf die Zukunft

Auch Scheitern gehört zum Alltag dazu. Nutzen Sie einen Extra-Workshop, um diese Erfahrungen aufzuarbeiten, damit Sie „gescheiter Scheitern”.

| Interessiert? Beratung anfragen

Feedback aus einem Firmen-Kompakt-WS

„Tolle Veranstaltung zu einem spannenden Thema.“

„Trainerin sehr erfahren auf dem Gebiet Resilienz. Hatte gute Beispiele, Hinweise un Übungen!“

„Die lebendige Vermittlung der Inhalte hat mir sehr gefallen.“

  • Evaluation Kompakt-Workshop am 16. April 2018
  • Gesamt-Zufriedenheit mit dem Workshop:
  • Praxisorientierte Vermittlung der Inhalte:
  • Lernmaterial ist als Nachschlagewerk nutzbar:
  • Skala 1-4
  • 1,1
  • 1,1
  • 1,4