Zurückziehen in der Phase des Umbruchs © rawa / photocase

Coaching-Tipp: Finden Sie Ihre innere Balance

Kennen Sie das? Veränderungen im persönlichen Bereich, im beruflichen Kontext oder bei einem Umzug – man steht immer vor der gleichen Frage: Was nehme ich mit? Was brauche ich unbedingt? Was kommt weg? Was habe ich im Laufe der Zeit so gesammelt und benutze es eigentlich nie? Gleichzeitig taucht freudiges Erwarten durchmischt mit Befürchtungen auf: Habe ich mich richtig entschieden? Wird alles gut laufen? Wie wird es wirklich?

Veränderungen sind wichtig und begleiten uns in allen Lebensbereichen und jedes Mal stehen wir vor derselben Herausforderung: sich selbst neu zu positionieren – die eigene Balance wieder finden zwischen dem Vergangenen und dem Neuen. In dieser Phase spürt man regelrecht Verwirrung – einen innerlichen Zwiespalt: man steckt noch irgendwie im alten Zustand, muss lernen loszulassen, sich von Dingen zu verabschieden – bei manchem wird es uns leicht fallen, bei anderem sind wir wehmütig. Auf der anderen Seite steht die Freude, die Neugierde, die Lust auf das Abenteuer!

Machen Sie es wie ein Hummer: wenn er wachsen will, muss er seinen Panzer abwerfen. Danach ist er sehr verletzlich, zieht sich in eine Höhle zurück und wartet bis der neue Chinin-Panzer ausgehärtet ist.

Nehmen Sie sich die Zeit, die Phase zwischen Alt und Neu bewusst zu wahrzunehmen. Es ist normal, wenn Sie nicht sofort wieder zu 100% richtig funktionieren. Nehmen Sie sich Zeit um Dinge zu trauern, und werfen Sie Ballast ab! Fragen Sie sich, was Sie nun wirklich brauchen und strukturieren Sie neu!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.