Glück und Resilienz - wie passt das zusammen? © Jutta Heller

Glück und Resilienz: Wie passt das zusammen?

Was müsste ich über Sie wissen, um Sie als glücklichen Menschen spielen zu können?“

Diese Frage stellt der Schauspieler und Coach Sebastian Weber (Quelle: Brand Eins 12/12, S. 117). Dies ist eine spannende Frage, bei der ich sofort anfange mich zu scannen: wo, mit wem bin ich besonders glücklich, was tue ich und was vor allem tue ich dann eben nicht, wie fühlt sich mein Körper an, was habe ich im Blick?

Aktuell nach einer Woche Urlaub in den Bergen habe ich dazu auch ganz klare Antworten: Ideal war die Hütteneckalm mit meinem Schatz neben mir, einem Kasbrettl vor mir, Blick in die Weite auf den Dachstein und Hallstädter See und das Beste dabei: Kuhglocken-Klang rings um mich herum. Dazu gehört aber auch die körperliche Anstrengung mit einem richtigen Fußmarsch, um dann die Entspannung noch besser im Unterschied zu spüren.

Wie ist das bei Ihnen? Was gibt Ihnen dieses Körpergefühl von Weite, was lässt Sie tief durchatmen und bringt Sie zum Strahlen?

Genau auf diese Glücks-Momente kommt es an, um gut durchs Leben zu kommen. Jeder Mensch hat Tiefs mit Anstrengungen und großen Herausforderungen, die auch mal zu viel werden können. Wichtig ist dann einerseits sich durch Zustands-Management z.B. mit der Erinnerung an Ihre Glücks-Momente zu pushen und andererseits auch die eigenen Grenzen bewusst wahrzunehmen und sich evtl. zurückzunehmen, Ziele zu revidieren, einfach einen Gang langsamer einzulegen. Das ist situationselastisches Verhalten – kluges resilientes Verhalten, um eben nicht auf die Nase zu fallen.

Im Resilienzschlüssel „Optimismus “ finden Sie viele Aspekte aus der Glücksforschung. Es geht dabei vor allem um die Haltung, jeweils das Beste aus einer Situation zu machen, gerade wenn es schwierig wird. Diese Elastizität und eine glücklichen Tag wünsche ich Ihnen!

 

Haben Sie eine Anregung gefunden? Weitere Beiträge zu Resilienz finden Sie auch unter den Schlagworten Optimismus, Selbstwirksamkeit, Zukunftsorientierung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.