Netzwerkorientierung ist ein wichtiger Schlüssel zu Resilienz © Thaut Images / fotolia

Resilienz-Tipp: Netzwerk-Orientierung

Sorgen Sie für Ihr soziales Umfeld – dann sorgt es für Sie!

Freunde, Bekannte, Familie – Menschen brauchen Menschen. Wir leben in einer hektischen Welt, schnelle Veränderungen erfordern schnelles Reagieren, oft entstehen hier Belastungen, die unseren Alltag erschweren.

Wie gut tut es dann, die beste Freundin anzurufen / den besten Freund
und Stunden mit ihr zu reden? Die aktuellen Probleme auszubreiten, seine Sorgen loszuwerden und sich für das kommende Wochenende auf einen Cocktail in der neuen, sonnig-gelegen Bar zu verabreden. Oder abends mit dem/der Partner/-in auf dem Sofa sitzen und ihm bei Kerzenschein von seinen Sorgen zu erzählen und seine/ihre Meinung dazu zu hören.

Austausch und Kontakt helfen, die Ärgernisse und Hürden des Alltags zu relativieren. Wir brauchen diese Beziehungen und sollten uns öfter in Erinnerungen
rufen diese auch aktiv zu pflegen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.