Coaching-Tag für Frauen - © Prof. Heller

Coaching – Tag: Abfedern – Auftanken – Ausrichten

Als ein Tag Auszeit war der Coaching-Tag für Frauen am 18. August angelegt – und das Konzept ging wunderbar auf. Sechs Frauen fanden sich zusammen, um gemeinsam einen Blick auf ihre aktuellen Situationen und ihre Zukunftspläne zu werfen: für ein paar Stunden raus aus dem Hamsterrad und mit Abstand über sich selbst nachdenken.

Nachdenken und Zuhören

Beim Coaching sind Feedback, Austausch und Unterstützung zentrale Inhalte – das ist beim Einzelcoaching nicht anders als am Coaching-Tag in der (Klein-) Gruppe.  Und das sieht dann durchaus mal so aus, dass eine Person laut über ein Thema nachdenkt, das noch nicht so ganz geklärt ist. Ohne Unterbrechung des Gegenübers,  die aber trotzdem konzentriert und aufmerksam zuhört. Der erstaunliche Effekt, der sich dabei oft einstellt: An einem bestimmten Punkt klärt sich etwas, manche Themen lösen und lockern sich – und das ganz ohne offensichtlichen Input von außen.

Resilienz im Coaching

Als ganz wichtig empfanden die Teilnehmerinnen der Gruppe auch, einfach mal für sich selbst da zu sein. Denn “eigentlich” wissen wir alle, was uns gut tut: mal eine Pause machen vom Alltag, uns mal um uns selber kümmern. Darüber nachdenken, was uns zufrieden macht und uns auf die eigene Schulter klopfen – “gut gemacht!”. Aber wissen und tun sind doch oft allzu weit voneinander entfernt. Dabei ist es ein großer Schritt zu mehr Selbstwirksamkeit, sich auf die eigenen Stärken zu besinnen.

Stärken stärken

Wenn wir unsere Stärken kennen, optimal nutzen und ständig weiterentwickeln, gibt uns das ein Gefühl der “Erfüllung”. Deswegen ist die Auseinandersetzung mit dem, was wir gut können und gerne machen, ein erster Schritt. Der Vorteil beim Coaching-Tag: hier kommt dann die Rückmeldung von anderen dazu, ob denn die Selbstwahrnehmung auch beim Umfeld so ankommt. Der Abgleich zwischen dem Eindruck, den man beim Gegenüber erweckt und der eigenen Wahrnehmung gibt viele Impulse.

Nächster Coaching-Tag: Januar 2018

Stärken stärken, Gelegenheit zum Austausch und Nachdenken haben, für sich selbst da sein: Die nächste Gelegenheit dafür ist am 12. Januar 2018. Dann findet der nächste Coaching-Tag für Frauen zum Neu-Jahres-Start statt. Detaillierte Informationen dazu gibt es auf  www.juttaheller.de/akademie/coaching-tag/

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.